Feuriger Faschingsausklang!

IMG_3783
Am heurigen Faschingsdienstag waren einige Mitglieder der Steyrer Selbsthilfegruppe am Stadtplatz unterwegs. Einige kamen verkleidet oder im Gesicht bunt bemalt, andere in Alltagskleidung.

Auf der Bühne am Stadtplatz wurde mit Trommeln und anderen Instrumenten traditionelle afrikanische Musik aus Burkina Faso geboten. Überall waren originelle Kostümierungen zu sehen. Auch viele verkleidete Kinder genossen das Spektakel.

Faschingsverbrennen und Feuerwerk
Es herrschte ein buntes Treiben und eine frohe Stimmung in der Steyrer Innenstadt. Pro homine Obmann Ewald Kreuzer lud die Gruppe zu Kaffee, Tee und Faschingskrapfen ein, den sich alle natürlich gut schmecken ließen.

Zum Abschluss sorgte die Freiwillige Feuerwehr Steyr mit dem Verbrennen des Faschings, symbolisch dargestellt durch eine Stoffpuppe, für den traditionellen feurigen Faschingsausklang.

Bericht: Ilse Ahammer, Ewald Kreuzer / Fotos: Ilse Ahammer, Claudia Anzinger

TeleportSocial


Selbsthilfegruppe absolviert Kung Fu Training

Training
Bei der Verleihung des Anerkennungspreises der OÖ. Vereinsakademie an den Verein pro homine am 23. September 2019 lernten wir Herrn Oliver Haas vom Shaolin Tempel Steyr kennen. Diesem wurde der Hauptpreis in der Kategorie Jugend und Nachwuchsarbeit verliehen. Auf Einladung von Oliver Haas besuchten einige Mitglieder der Steyrer Selbsthilfegruppe Ende Jänner ein Kung Fu Training.

Im „Hier und Jetzt“ sein
Nicht nur die Übungen selbst, sondern auch die Lebensphilosophie, die dahinter steht, beeindruckten uns. Groß, locker und kräftig soll man sich vorstellen, dass man ist. Damit ändert sich auch die gesamte Körperhaltung. Weiters soll man versuchen, immer "sein Bestes" zu geben. So ist richtig, wie man ist, auch wenn es im Vergleich zu anderen vielleicht nicht so optimal ist. Aber man hat ja "sein eigenes Bestes" gegeben. Im "Hier und Jetzt" zu sein, sich ganz auf die Übungen zu konzentrieren, ist ein weiteres wichtiges Merkmal.

Uns hat dieser Abend sehr gut gefallen und wir konnten einige Lebensweisheiten mit nach Hause nehmen!

Bericht: Ilse Ahammer, Fotos: Ilse Ahammer, Claudia Anzinger

TeleportSocial